Über mich

Simone Weghorn

Die Jungdesignerin Simone Weghorn eröffnete im Oktober 2007 das Fürther Unternehmen Simone Weghorn – München Paris. Bereits frühzeitig zeigte Simone Weghorn großes Interesse für textiles Gestalten und hatte schon lange ein Studium im Fach Modedesign vor Augen.

1998 zog die ambitionierte Künstlerin deshalb in die Modemetropole Paris um ihren Traum an der renommierten Designeruniversität Esmond Paris zu verwirklichen und erhielt bereits bei der Pariser Designerin Stella Cadente, wo sie als Schnittassistentin arbeitet, erste Einblicke in den Alltag des Modebusiness.

Ihr Studium beendete Simone Weghorn 2003 an der privaten Fachakademie Esmond in München unter Erhalt des Preises zur „besten Stilistin in Stage – Couture“. Um ihre Fachkenntnisse im Bereich Maßanfertigung weiter zu verfeinern absolvierte sie zusätzlich von 2003 bis 2005 eine Ausbildung zur Damenschneiderin und wurde prompt als eine der besten Gesellinnen des Jahres 2005 ausgezeichnet.

In den darauf folgenden Jahren bot sich der angehenden Jungdesignerin die Gelegenheit, durch eine Anstellung bei der Jungdesignerin Anja Gockel und als Atelierleiterin und Schnittdirektrice im Hause Silhouetta in Nürnberg, weitere wertvolle Erfahrungen zu sammeln, die ihr auf dem Weg hin zur einer selbständigen Modedesignerin nur förderlich sein konnten.

Am 02. Oktober 2007 eröffnete Simone Weghorn mit einer fulminanten Modenschau ihr eigenes Atelier in der Königstraße 33 der Fürther Altstadt. Das Unternehmen Simone Weghorn – München Paris bietet sowohl individuell angefertigte Freizeit-, Business- und Abendgarderobe als auch hauseigene Kollektionen an.

2009 entschied sich Simone Weghorn dazu, ihren bisherigen Portfolio weiter auszubauen. Daher machte sie umfangreiche Weiterbildungen zur Kosmetikerin und zur Visagistin/Make-up Artist. Durch diese Fortbildungen konnte sie ab diesen Zeitpunkt den Unternehmensbereich Kosmetik & Beauty aufbauen.